Jan Zaugg geht nach Schweden


Der Schweizer Nationalstürmer Jan Zaugg wechselt zum schwedischen SSL Verein Mullsjö AIS.

Der 21-jährige Könizer ist seit Januar 2019 Member von KRONA moments. Der Nationalstürmer war seit seiner Juniorenzeit bei Floorball Köniz und hat sämtliche Leistungsstufen durchlaufen. Seit der Saison 2014/2015 spielt er in der NLA Mannschaft und konnte 2016 den Cup sowie 2018 den Schweizermeistertitel sowie den Supercup gewonnen. Auch international setzte Zaugg bereits einige Akzente. 2015 gewann er an der U19-WM in Helsingborg die Silbermedaille. Mit nur 21 Jahren hat Jan Zaugg bereits 20 A-Länderspiele auf seinem Konto und war an der letzten WM in Prag beim Gewinn der Bronzemedaille Teil der Schweizer Mannschaft.

Nun ist es für Zaugg an der Zeit für den nächsten Karrieresprung. Mit dem Schwedischen Spitzenverein Mullsjö AIS geht er kommende Saison in der besten Liga der Welt auf Torjagd. “Ich weiss nicht, wann ich das nächste Mal eine solche Chance erhalte und möchte es gerne in der besten Liga der Welt versuchen. Der Zeitpunkt stimmt für mich und ich bin gespannt, was alles auf mich zukommen wird”, sagt Zaugg zu seinem Wechsel. Er hat einen Einjahresvertrag mit Option für eine zweite Saison unterschrieben und wird nach seinem Auslandsaufenthalt wieder für Floorball Köniz spielen.

Zurück

Weitere News

Der Schweizer Nationalstürmer Jan Zaugg wechselt zum schwedischen SSL Verein Mullsjö AIS.


Ladina Jenny fährt im Parallel-Riesenslalom zu Bronze.


KRONA floorball Member Arto Riihimäki komplettiert ab sofort den Staff des NLB Teams UHC Sarganserland.


Nach der erfolgreichen Durchführung der ersten Übertragungssaison wird der PROFFIX Swiss Bike Cup auch in den kommenden Jahren live übertragen. Auf der Plattform Swiss Sport TV wird die Mountainbike Serie weiter an Gewichtung gewinnen.


Noah Attalla besucht im Rahmen seines ibelieveinyou.ch Projektes das Betagtenzentrum Dösselen.


Das TEAM future hat nach dem ersten individuellen Sommertrainings Block ein erfolgreiches Trainingslager in Obertilliach AT absolviert. Die drei Jungs, welche seit diesem Sommer die Vorbereitung auf eigene Faust in Angriff nehmen haben grosse Ziele.